April 2003

Nicht wert, zu weinen

lyrics & music by Jessica Kutzscher

Ich sehe, was ich sehe, und das ist das, was ich glaube
Also verschwende nicht deine Zeit
Ich höre, was ich höre – sieh, ich bin hier!
Gib es doch zu – du liebst es, mich weinen zu sehen!

Aber ich kenne mich nicht mehr selbst
Ich bin schwach und fühl’ mich so klein
Aber ich möchte es einfach nicht zeigen
Ich kann nicht die ganze Zeit etwas vortäuschen

Aber ich möchte dich einfach nicht, ich brauche dich einfach nicht
Ich sehe, du bist es nicht wert zu weinen
Ich liebe dich einfach nicht, sehne mich nicht nach dir
Es ist vorbei. Also hör auf, zu lügen!

Du hieltest mich viel zu lang um Narren, aber ich wurde stark
Ich kenne immer noch die Bedeutung von Vertrauen
Wogegen du niemals gesehen hast, was Liebe wirklich bedeutend
Das ist nicht das, was ich verdiene. Das ist ungerecht!

Aber ich habe meinen Stolz noch nicht verloren
Du kannst mich nicht wegwerfen und gehen
Aber ich möchte es nur nicht zugeben
Ich kann nicht die ganze Zeit etwas vortäuschen

Aber ich möchte dich einfach nicht, ich brauche dich einfach nicht
Ich sehe, du bist es nicht wert zu weinen
Ich liebe dich einfach nicht, sehne mich nicht nach dir
Es ist vorbei. Also hör auf, zu lügen … und zu weinen!

Plötzlich sind all die guten Seiten weg
Es scheint, als ob du alles nur zum Spaß gemacht hast
Und ich werde mich an meinem Schatz rächen
… mein ganzes Leben lang, dein ganzes Leben lang

Aber ich möchte dich einfach nicht, ich brauche dich einfach nicht
Ich sehe, du bist es nicht wert zu weinen
Ich liebe dich einfach nicht, sehne mich nicht nach dir
Es ist vorbei. Also hör auf, zu lügen!

Aber ich vermisse dich einfach nicht, träume nicht von dir
Ich weiß, du bist es nicht wert, zu weinen
Ich begehre dich einfach nicht, möchte nicht bei dir sein
Es ist vorbei, also hör auf, zu lügen … und zu weinen!